Vita

Hier ein paar Informationen über mich:

Ich wurde 1960 in Verden/Aller geboren.

Bereits als Kind spielte ich 1970 im Jungen Theater Hamburg (heutiges Ernst-Deutsch Theater) in “Der gute Mensch von Sezuan”

Es folgte 1972 “Ein Feind des Volkes” von Henrik Ibsen, und 1973 “Richrd III” von William Shakespeare am Thalia Theater Hamburg. 1974 oder 75 sollte dann noch “Das Leben des Galilei” folgen, doch leider machte mir die Schulbehörde wegen meiner nachlassenden Schulleistungen einen Strich durch die Rechnung, und erteilte die erforderliche Genemigung nicht.

Von 1977 bis 1979 besuchte ich das „Hamburger Schauspiel Studio“ unter der Leitung von Fr. Hildburg Freese.

Von 1979 bis 1980, ebenfalls in Hamburg, die Schauspielschule Hedi Höpfner.

Von 1980 bis 1981 war ich in München bei der Bavaria für den Film „Das Boot“ beschäftigt. Es folgte ein Jahr am Stadttheater Lübeck.

Es folgten viele Rollen in diversen Vorabendserien und Fernsehfilmen wie z.B.:

Montagsmarkt: “Harte Hand – weiches Herz”
Eigener Herd ist Goldes Wert
SOKO 5113
Der Jugendrichter
Die Männer vom K3
Vertrauen gegen Vertrauen
Die Sturmflut
und Stückverträge (auch bei freien Theatergruppen).

Seit einigen Jahren bin ich fast ausschließlich im Synchronbereich tätig. Als Sprecher habe ich seit 1970. Synchronerfahrung. Seit ca. 1972 habe ich auch in unzähligen Hörspielen mitgewirkt. Da eine Auflistung den Rahmen sprengen würde, seien stellvertretend die Produktionen Tigerhai und Tim und Struppi genannt.

Seit 1987 war ich in Hamburg auch als Synchronautor und Regisseur tätig.

Seit den 01.06.2001 habe ich meinen Wohnsitz nach Berlin verlegt. Um meine Termine kümmert sich Michael Kasten von der Deutschen Synchron.

Schauspieler